Samstag , 22 September 2018
Home / Werbung / Renault Koleos – Lied aus der Werbung Juni 2017

Renault Koleos – Lied aus der Werbung Juni 2017

Aktuell ist der französische Automobilhersteller Renault mit gleich zwei Werbespots im deutschen Fernsehen zu sehen. Dort wird im neuesten Spot der aktuelle Renault Koleos, ein SUV für 30.900 Euro, beworben. Im Streifen sieht man zunächst einen älteren Herren, wohl der Vater seiner Tochter auf der Rückbank, welche gerade mit einem Hochzeitskleid ausgestattet ist. Auf den ersten Blick ist nicht klar – handelt es sich hier um eine schief gelaufene oder um eine bevorstehende Hochzeit? Und warum weint die Dame am schönsten Tag ihres Lebens? Offensichtlich scheint es ihr noch zu früh für eine Hochzeit, oder aber sie liebt jemand ganz anderen. Auf jeden Fall biegt der Vater direkt auf einen Feldweg hab und spricht auf einem einsamen Stück über seine Gefühle.

Die nächste Szene zeigt den Vater in der Kirche, worin sich bereits die Gäste befinden. Es hat den Anschein, als wäre die Hochzeit reibungslos über die Bühne gelaufen, tatsächlich aber sieht man im Hintergrund, wie die Tochter glücklich mit dem Renault Koleos davon fährt, und sich noch den Schleier aus dem Haar nimmt.

Der Song, „Girl, you´ll be a woman soon” ist von den Urge Overkills, einer amerikanischen Rockband aus dem Gründungsjahr 1986. Den Durchbruch schaffte diese tatsächlich nun mit diesem TV-Spot.

 

Renault Koleos – Lied aus der Werbung Juni 2017
3.8 (76.8%) 25 Artikel bewerten

3 Kommentare

  1. Den Song aus dieser Werbung, kennt man schon aus dem Film „Pulp Fiction“von Quentin Terentino.

  2. ‚Der Song, „Girl, you´ll be a woman soon” ist von den Urge Overkills, einer amerikanischen Rockband aus dem Gründungsjahr 1986. Den Durchbruch schaffte diese tatsächlich nun mit diesem TV-Spot.‘

    Quatsch, der Song ist von 1967 von Neil Diamond und wurde schon 1994 als Cover von Urge Overkill im Soundtrack von Pulp Fiction bekannt.

  3. Klaus Dieckmeyer

    Ursprünglich stammt er aber von Neil Diamond und ist aus dem Jahr 1967.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.