Montag , 23 Oktober 2017
Home / Werbung / Telekom Family Card – Song aus der Werbung Februar 2017

Telekom Family Card – Song aus der Werbung Februar 2017

„Für alle, die Familie sind“ – unter diesem Motto startet am 30. Januar 2017 die neue Werbekampagne der Deutschen Telekom. Im Fokus stehen die Family Card sowie das beste Netz der Telekom. Magenta Mobil-Kunden können bis zu vier zusätzliche Mobilfunk-Karten für „Familienmitglieder“ ihrer Wahl hinzu buchen. Pro Family Card lassen sich so über die gesamte Vertragslaufzeit 240 Euro sparen.

Wer oder was ist Familie? Die Antwort fällt im neuen Werbespot rasant, witzig und mit überspitzen Klischees aus. Angefangen von der klassischen Familie Heins über eine Hippie-Kommune und musizierende Bürgerfamilie bis hin zu einem lesbischen Paar mit Kind oder einer Gruppe Nudisten zeigt der Spot im Stil eines Vignettenfilms unterschiedlichste Familien-Konstellationen. Musikalisch untermalt wird der Spot vom Song „Meine Posse“ von den Beginnern feat. Samy Deluxe.

„Heute sagen die Kids Posse – und meinen Clique. Familie ist schon lange mehr als Vater, Mutter, Kind. Das zeigen wir in der neuen Kampagne auch deswegen, weil die Family Card sich nicht nur an klassische Familien richtet“, sagt Michael Schuld, Leiter Kommunikation und Vertriebsmarketing der Telekom Deutschland. „Magenta Mobil-Kunden können bis zu vier weitere SIM-Karten dazu buchen und den Preisvorteil an Familienmitglieder, Verwandte, Freunde, Mitbewohner oder Lebensabschnittsgefährten weiterreichen.“

Wie heißt der Song aus der Werbung?
„Beginner – Meine Posse (feat. Samy Deluxe)

 

Telekom Family Card – Song aus der Werbung Februar 2017
3.08 (61.67%) 24 Artikel bewerten

2 Kommentare

  1. Arme TELEKOM! Aus purem Kommerzinteresse werden Werte, die so alt sind, wie die Menschheitsgeschichte, drangegeben. Um beim Text und Inhalt des Werbespots zu bleiben: wenn die TELEKOM schon und nicht einmal weiß, wer / wie / was Familie ist… wie kann sie dann ein kompetenter Partner in Kommunikationsangelegenheiten sein, zumal die Familie die kleinste gesellschaftliche Kommunikationseinheit ist.
    Liebe TELEKOMM, wirb doch einfach für eine „Group-card“, das ist richtiger und vor allem ehrlicher, als wenn du für eine Familiy-card bei Gruppen wirbst, die wirklich alles sind – nur eben keine Familie.

  2. Der Spot an sich ist wirklich ansprechend gelungen … Familie ist eben kein starres Klischee mehr und bedeutet fuer jeden etwas anderes … Nur – diese Musik nervt fuerchterlich … „Ey, Digger“ … Von „Pussy“ ( was dem Originaltext nicht einmal entspricht) einmal ganz zu schweigen … Ich verstehe beim besten Willen nicht, warum man sich heutzutage dieses Gossenjargons bedienen muss, um als modern, hipp und lustig zu gelten … Mir macht diese Werbung so keineswegs Lust auf dieses Produkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.