Sonntag , 16 Dezember 2018
Home / Magazin / Musikhören, Fernsehen und andere Freizeitbeschäftigungen

Musikhören, Fernsehen und andere Freizeitbeschäftigungen

Musikhören oder Fernsehen machen gemeinsam mehr Spaß. Viele Menschen treffen sich deshalb mit Freunden in der Nachbarschaft, um einen Abend bei Musik und Unterhaltung zu verbringen. Wer beim Nachhausekommen von der Party dann den Wohnungsschlüssel nicht findet, steht zunächst einmal vor einer verschlossenen Tür. Sicherheitsexperten empfehlen in diesem Fall, nicht in Panik zu geraten, sondern ruhig zu überlegen, wo der Schlüssel zuletzt gesehen wurde. Anschließend sollten Handtasche, Jackentasche und Hosentasche sorgfältig abgesucht werden. Auch der Blick nach unten lohnt sich, denn oft ist der Schlüssel nur auf den Boden gefallen. Falls die Suche nach dem verlorenen Schlüssel jedoch erfolglos bleibt, muss ein Schlüsseldienst verständigt werden. Ein Fachbetrieb für Öffnungstechnik ist in der Regel 24/7 erreichbar und meist innerhalb von 20 bis 30 Minuten vor Ort. Über  über diese URL https://www.xn--schlsseldienst-filderstadt-24-obd.de/ lässt sich ein zuverlässiger Betrieb aus der näheren Umgebung schnell finden. Keinesfalls sollte versucht werden, die Haustür oder Wohnungstür selbstständig zu öffnen. Durch unsachgemäße Türöffnungen können Beschädigungen an den Türen entstehen, die vom Mieter übernommen werden müssen. Falls der Schlüssel unterwegs zwischen der nachbarlichen Wohnung und dem eigenen Zuhause verloren wurde, kann das Fundbüro über den Verlust informiert werden. Falls ein ehrlicher Finder den Schlüssel dort abgibt, wird der Schlüsselbesitzer umgehend informiert. Manchmal kann dies allerdings auch mehrere Wochen dauern. Allerdings besteht bei einem Schlüsselverlust immer das Risiko, dass Diebe, die den Schlüssel finden, diese Gelegenheit für einen Wohnungseinbruch nutzen. Deshalb sollte zunächst überlegt werden, an welcher Stelle der Schlüssel möglicherweise verloren wurde. Falls am Schlüsselanhänger die Adresse der Wohnung vermerkt ist, muss sicherheitshalber das Schloss ausgetauscht werden. Mieter sind in diesem Fall verpflichtet, den Vermieter über den Schlüsselverlust zu informieren.

Hausordnung auch beim Feiern beachten

Für die Kosten, die durch den Austausch der Schlösser entstehen, kommt die private Haftpflichtversicherung meist nicht auf. Bei vielen Versicherern besteht jedoch die Möglichkeit, den Versicherungsschutz um eine spezielle Schlüsselversicherung zu erweitern. Es empfiehlt sich, die Kosten für den zusätzlichen Versicherungsschutz vorab zu kalkulieren und zu überlegen, wo die Haus- und Wohnungsschlüssel sicher aufgehoben werden können, um einem weiteren Schlüsselverlust vorzubeugen. Eine Möglichkeit ist die Verwendung eines speziellen Schlüsselfinders, der am Schlüssel befestigt wird. Im Fall eines Verlusts kann der Schlüssel dann über das Smartphone geortet werden. Die Kosten bei einem Schlüsselverlust werden grundsätzlich vom Mieter, der den Schlüssel verloren hat, getragen. Durch die Schlüsselübergabe am Beginn des Mietverhältnisses hat der Vermieter dem Mieter die Verfügungsgewalt über Wohnung und Schlüssel eingeräumt. Dabei übernimmt der Mieter die sogenannte Obhutspflicht, die ebenfalls für Schlüssel und Wohnung gilt. Falls der Mieter für den Verlust eines Schlüssels verantwortlich ist, steht dem Vermieter das Recht zu, das entsprechende Schloss auf Kosten des jeweiligen Mieters austauschen. Diese Regelung gilt auch, wenn der Schlüssel nicht vom Mieter selbst, sondern dessen Familie, Freunde oder einer Putzkraft des Mieters verloren wurde. Ein Mieter ist jedoch nicht berechtigt, einen Zweitschlüssel anfertigen zu lassen, ohne dies vorher mit dem Vermieter abgesprochen zu haben. Die Hausratsversicherung übernimmt die Kosten nur, falls der Schlüssel nachweisbar gestohlen wurde und etwa bei einem Wohnungseinbruch abhanden kam.

Musikhören, Fernsehen und andere Freizeitbeschäftigungen
4.1 (82.4%) 25 Artikel bewerten