Montag , 3 Oktober 2022
Home / Magazin / Die besten Gründe, warum Kinder ein Musikinstrument erlernen sollten
Musikraum
Musikraum, Bild: Unsplash

Die besten Gründe, warum Kinder ein Musikinstrument erlernen sollten

Musik hören macht Spaß. Musik selbst machen, noch viel mehr. Gerade deswegen ist es leicht nachvollziehbar, dass viele Eltern ihren Kindern den Weg zu diesem wundervollen Hobby ermöglichen wollen. Das Erlernen eines Musikinstruments hat zahlreiche Vorteile für die Kleinsten und fördert kognitive, motorische und mentale Fähigkeiten.

Musizieren für die Entwicklung

Laut einer aktuellen Studie sind Kinder, die beispielsweise in einem Chor sind oder in der Schule Musik praktizieren, leistungsfähiger als ihre unmusikalischen Mitschüler. Hieraus folgt, je öfter die Kids Musik machen, desto besser sind ihre Noten. Diejenigen, die seit Jahren ein Instrument spielen, sind ihren nicht musizierenden Mitschülern im Schnitt sogar ein Jahr voraus. Musikalisches Training für die Sprach- und Musikverarbeitung bei Kindern wird teilweise in denselben Hirnregionen verarbeitet. Das bedeutet, dass musikalisch geförderte Kinder gleichzeitig auch ihr Sprachvermögen fördern.

Psyche stärken

Das Erlernen eines Musikinstruments ist mit kleineren oder auch größeren Hürden verbunden. Angesichts dessen werden Kinder, die sich musikalisch engagieren, auch verschiedene Stolpersteine im Alltag überwinden können. Musizieren stärkt nicht nur das Selbstvertrauen, sondern macht auch mental stark. Ebenfalls sorgt der Umgang mit einem Instrument auch dafür, eine stärkere Fähigkeit zu entwickeln, sich selbst zu reflektieren. Geht einmal ein Ton daneben, hören die Kinder tief in sich hinein und fragen sich, woran das liegen könnte. Das Spielen auf einem Instrument bedeutet letztlich eine filigrane Körperbeherrschung. Das funktioniert nur mit einem reflektierten Zusammenspiel der Sinne und mit vielen anderen Individuen.

Musik steigert die soziale Kompetenz

Um in einer Band zu spielen, bedarf es einer starken Rücksicht aufeinander. Ebenfalls müssen Musiker einander zuhören, um im perfekten Rhythmus zusammen spielen zu können. Diese Tatsache fördert auch den sozialen Umgang. Jedes Mitglied hat eine spezielle Aufgabe, damit das große Ganze funktionieren kann. Gleichzeitig helfen sich die Instrument-Spielenden aber auch gegenseitig. Das bietet für jedes Kind einen einzigartigen persönlichen Lernprozess mit menschlich respektvoller Aufmerksamkeit. Ebenfalls werden durch das Musizieren das Durchhaltevermögen sowie Geduld gefördert. Das fleißige Üben der Töne sowie Rückschläge, weil es einmal nicht funktioniert, sorgen für Frust. Wenn Kinder dann jedoch mit der Unterstützung ihrer Eltern und der Musiklehrer:innen dran bleiben, blicken sie schon bald auf ihre Vergangenheit zurück und sehen, was sie bereits geschafft haben. Dieser Umstand bietet einen echten Glückskick.

Fazit: Musik verbessert die Entwicklung

Kinder, die musizieren, erhalten für ihr Leben wertvolle Tugenden, die sie auch im hohen Alter noch anwenden können. Hierbei werden nicht nur persönliche Fähigkeiten ausgebaut, sondern ebenfalls kognitive Fähigkeiten und Konzentration. Durch die Ausübung eines gemeinsamen Hobbys, in welchem alle Beteiligten darauf angewiesen sind, aufeinander Rücksicht zu nehmen, steigt die Sozialkompetenz und sorgt für ein besseres Miteinander.

4.5/5 - (13 votes)