Mittwoch , 2 Dezember 2020
ANZEIGE: Home / Magazin / Richtig auffällig: Lichtwerbung

Richtig auffällig: Lichtwerbung

Wer kennt sie nicht zumindest aus dem Fernsehen – den bunt beleuchteten Time Square in New York oder die bunte Leuchtwerbung in Las Vegas. An fast jedem Gebäude und an fast jeder Ecke blinken den Fußgängern und Besuchern dort bunte Werbetafeln entgegen. Als Betrachter kann man gar nicht anders, als hinzuschauen.

Hier stellt sich natürlich die Frage: Warum setzt ein Unternehmen auf diese Art der Werbung? Das Ziel in erster Linie einer jeden Werbung ist es, potentielle Kunden auf das beworbene Produkt aufmerksam zu machen. Werbung ist allerdings auch ein hervorragendes Mittel, um Personen, Marken oder Unternehmen bekannt zu machen. Das beste Beispiel hierfür ist Coca-Cola. Jeder kennt die braune Limonade und damit es so bleibt, fährt jedes Jahr eine ganze Flotte bunter Coca-Cola Weihnacht-Trucks rund um den Globus Werbung. Warum ist das so? Weil sie richtig auffällig ist: die Lichtwerbung.

Richtig auffällig: Lichtwerbung – warum Leuchtwerbung so effizient ist

Mit Leuchtwerbung werden in der Regel weniger einzelne Produkte als eher Marken oder Unternehmen beworben. Leuchtwerbung fällt unter die Above-the-Line Werbung. Above-the-Line Werbung steht für direkt erkennbare, auffällige Werbung und ist die traditionelle, klassische Variante für Werbung. Der Begriff stammt aus dem Bereich des Marketings. Zu dieser Art Werbung gehört zum Beispiel auch die Kino-Werbung, der Konsument wird direkt auf das Unternehmen oder die Marke angesprochen.

Leuchtwerbung dagegen steht für langfristige Außenwerbung. Die verschiedenen Werbebotschaften leuchten bei der Leuchtwerbung entweder selbstständig durch LEDs oder werden angestrahlt. Eine sogenannte langfristige Leuchtwerbung bleibt so wie sie angebracht wird, bestehen, der Inhalt der Werbung kann nicht wie bei den sogenannten Billboards, die es speziell am Time Square oft zu bewundern gibt, gewechselt werden. Diese Werbung besteht aus Leuchtkästen, selbstleuchtende Schriftzüge oder LED Beleuchtung.

Der Mensch benötigt Licht und Farben, um sich wohl zu fühlen. Licht ist enorm wichtig für den Menschen, es kann die Stimmung heben und gesund machen. Zu wenig davon kann allerdings auch Depressionen hervorrufen und krank machen. Speziell die Augen reagieren auf visuelle Reize von Licht und leiten es weiter. Wir Menschen freuen uns, wenn wir ansprechende Farben sehen, wie zum Beispiel das Blau des Himmels oder des Wassers, das Grün der Wiesen. Aber auch knallbunte Neonfarben sprechen uns Menschen an.

Diesen Umstand macht sich auch die Leuchtwerbung zunutze. Die Wirksamkeit wurde zwar im Gegensatz zu anderen Werbemaßnahmen nicht durch spezielle Studien belegt, die positive Aufnahme der Leuchtwerbung durch die Bevölkerung jedoch schon, und zwar durch Befragungen von Passanten. Ein Großteil der Befragten erinnerte sich sogar an bestimmte Leuchtwerbungen.

Die Auffälligkeit und der Erinnerungswert der Werbung kann durch die verwendeten Farben, die Größe und die Form der Buchstaben sowie die Länge des Textes gesteuert werden. Auffällige Farben, sehr helle Farben wie Rot, Orange, Gelb oder ein knalliges Blau eignen sich hervorragend für eine Leuchtwerbung. Große, gut lesbare Buchstaben und ein kurzer, prägnanter Text oder Schriftzug geben ihr übriges, um eine Werbung richtig auffällig zu machen.

Ohne Leuchtreklame geht es nicht

Diese Art der Werbung verbreitet sich immer mehr in den Städten und ist auch nicht mehr wegzudenken. In der Dämmerung und in der Dunkelheit erleuchten die Lichtreklamen die Straßen, machen aufmerksam und schenken sogar etwas Behaglichkeit. Der Leuchtwerbung gehört die Zukunft.